Home Akkorde transponieren
Akkorde transponieren

Für all diejenigen unter Euch, die gern Gitarre spielen, aber (noch) mit dem Griff des einen oder anderen Akkords Probleme haben, habe ich vor einigen Jahren ein Perl-Skript geschrieben. Es kann Euch dabei helfen, ein Lied, das Ihr bspw. im Netz oder einem Liederbuch gefunden habt, in eine Tonlage zu transponieren, in der Ihr alle Akkorde spielen könnt. Mit dem Kapodaster könnt Ihr das Lied ggf. sogar wieder in die ursprüngliche Tonlage bringen.

Die Erkennung der Akkorde im Liedtext funktioniert (noch) nicht immer perfekt (bei Chords Pro-formatierten Texten immerhin viel besser als bei plain text), und natürlich lässt sich nicht jedes Lied zurecht-transponieren. Hauptsächlich hängt der Erfolg davon ab, wieviele Akkorde Ihr dem Script »verbietet«. Ihr könnt also einfach einen Liedtext mitsamt Akkorden in das Textfeld einfügen und dem Skript mitteilen, in welchem Format der Text vorliegt, ob Euch eine oder alle spielbaren Varianten interessieren und natürlich die Liste der zu vermeidenden Akkorde. Diese Liste wird als Cookie in Eurem Browser hinterlegt, damit Ihr sie beim nächsten Besuch nicht neu eingeben müsst.

Die Akkorde, die vom Skript erfolgreich erkannt und transponiert wurden, sind an einem hinzugefügten Sternchen (*) zu erkennen. Trägt im Ergebnistext mindestens ein Akkord kein Sternchen, so wurde dieser nicht erkannt und transponiert. Dieser Akkord stimmt dann nicht und das Ergebnis ist praktisch wertlos. Also immer zuerst nachschauen, ob die Erkennung auch wirklich überall funktioniert hat.

Wichtiger Tipp: Die Erkennung von Akkorden funktioniert bei plain text nur dann, wenn mindestens zwei Leerzeichen zwischen einzelnen Akkorden stehen. Im Zweifelsfall müsst Ihr also im Textfenster nochmal nacharbeiten, bevor Ihr das Formular abschickt.

Und hier gehts zum Skript: xpose – the friendly guitar chords transposer. Ich wünsche Euch viel Spaß damit. Empfehlt es weiter und schreibt mir, wie es Euch gefällt und was ich noch besser machen kann.